Mission Hygiene – jetzt erst recht!

Mission Hygiene – jetzt erst recht! Die neue innovative Technik TiTANO ermöglicht die transparente, geruchlose und bis zu 1 Jahr beständige antimikrobielle Beschichtung von Oberflächen. Durch dieses Verfahren wird effektiv das allgemeine Keim- und Virenlevel drastisch reduziert und dabei die tägliche Reinigung und Desinfektion maximal erleichtert. Dadurch können Sie ein absolut zuverlässiges und hohes Hygienelevel für alle Arten von Oberflächen erreichen. Mögliche Einsatzgebiete sind komplette Busse, Züge und Flugzeuge, Griffe von Einkaufswägen, Aufzüge, Klimaanlagen, Toiletten, Displays, Tastaturen, Rolltreppen, Kassenbänder, Türklinken, usw..

Seit 14.4. 2020 ist die Wirksamkeit von TiTANO gegen Corona von einem unabhängigen Institut bestätigt worden.

TiTANO – Keim- und Virenabtötende Oberflächenbeschichtung Der keimarme Zustand nach der Reinigung ist leider oft nur eine Momentaufnahme. Nach einigen Stunden steigt die Anzahl an Mikroorganismen wieder drastisch an. Die Oberflächentechnologie TiTANO ist eine geruchlose, beständige sowie transparente Beschichtung die nachträglich auf alle Arten von Oberflächen aufgebracht werden kann. TiTANO ist für circa 1 Jahr antimikrobiell wirksam, zeigt keine Unverträglichkeiten bei Hautkontakt und kann in bestehende Reinigungsabläufe problemlos integriert werden. Tests mit einem Abriebprüfgerät (Elcometer 1720) zeigten eine hohe Stabilität der Beschichtung gegen wiederholtes nasses Abwischen (Wasser/Alkohol) sowie eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen trockenen Abrieb. Durch das Aufbringen von TiTANO findet eine permanente Keimreduktion statt und ein dauerhaft niedriges Level an Mikroorganismen wird erreicht. Die hydrophilen Eigenschaften von TiTANO verhindern zunächst, dass Mikroorganismen von Oberflächen wieder durch die Raumluft verteilt werden können. Durch den sauren Charakter der Beschichtung werden Mikroorganismen im Anschluss effektiv abgetötet. Das hilft die Entstehung kritischer Konzentrationen zu verhindern und damit das Infektionsrisiko zu senken. Somit können Hygienemaßnahmen optimal unterstützt und die Vermehrung von Mikroorganismen zwischen den Reinigungs- und Desinfektionsintervallen kontinuierlich verhindert werden.

  • positiv geladene Oberfläche zieht Bakterien an
  • positive Ladung (33mV)   verändert Außenmembran des Bakteriums

→Bakterium stirbt ab

  • Durch Freisetzung der Protonen wird die Außenmembran des Bakteriums verändert

 Bakterium stirbt ab

  • nicht immer erfolgt die Reinigung
     an allen Stellen gleich effektiv
  •  Keime können sich ansammeln
    → ab bestimmten Konzentrationen (ck) steigt das Infektionsrisiko
  • ständige Reduktion neuer Keimpopulationen 
  • kritische Ausbreitung verhindert
      Reduktion des Infektionsrisikos

Weitere Informationen erfahren Sie hier